geräucherter Käse / Kichererbsensalat

Hallo zusammen,

ich hatte letzte Woche ein Erlebnis der anderen Art. Ich hatte eine Pizza mit geräuchertem Käse drauf. Die Pizza war gut, nur der geräucherte Käse hat so sehr nach Speck geschmeckt (alles war vegetarisch, ich hab mich vergewissert), dass mir richtig schlecht davon wurde. Der Geschmack war einfach so ekelhaft und ich hatte den am Abend immer noch im Mund. Pfui.

Heute hab ich übrigens wieder einen Kirchererbsensalat vorbereitet, den gibt es die nächsten Tage. Bei mir kommen da rein. Etwas Blumenkohl und Brokkoli, dann je eine Dose Kichererbsen und Kidneybohnen und Charlotten. Das alles kurz warm machen, bevor die Vinaigrette drüber Kichererbsensalatkommt. Und als Geheimzutat ein kleiner Schuss Maggi. Der Salat schaut zwar nicht sonderlich schön aus, schmeckt dafür aber hervorragend. Besonders gut wird er, wenn er einen Tag im Kühlschrank zieht, bevor er gegessen wird.

Schönen Sonntag noch
Maria

scharfe Kartoffelsuppe

Hallo zusammen,

heute gab es bei mir scharfe Kartoffelsuppe.

Das Rezept war ziemlich einfach:Kartoffelsuppe

  • 4 kleine Kartoffeln
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Liter Gemüsebrühe
  • Hot Pepper Soße (Fuego)
  • Paprika edelsüß
  • Tomatenmark

Zwiebeln klein schneiden. Kartoffeln und Karotten in gleich große Würfel schneiden (ca. 1×1 cm) und mit der Gemüsepaste und den Zwiebeln anschwitzen. Mit Wasser auffüllen, Salz, Pfeffer, Tomatenmark und Paprikapulver zugeben und etwas von der Hot Pepper Soße (ja nachdem wie scharf es werden soll). 30 Minuten köcheln lassen, abschmecken, fertig.

lg
Maria

Kochtag

Hallo zusammen,

gestern hatte ich einen Kochtag. Mittags gab es noch mal Kartoffeln mit Blaukraut und Meerrettich und dazu noch etwas Lauch, den ich aus dem Suppentopf stibitzt hatte.

KartoffelnBlaukraut

Parallel dazu hab ich einen großen Topf Gemüsebrühe gekocht. Davon gab es dann gestern schon einen Teil zum Abendessen. In die Gemüsebrühe kamen Sellerie, Zwiebel, Lauch, Petersilie, 8 Kräutermischung sowie Salz, Pfeffer und etwas Rapsöl zum anschwitzen. In meine Suppe am Abend kamen dann eine gelbe Rübe, Blumenkohl und Brokkoli.

GemüsebrüheHeute gibt es Mittags zuerst einen Teller klare Suppe und dann mach ich noch ein Blumenkohl, Brokkoli Gratin. Wahrscheinlich reicht das alles für heute Abend auch noch mal oder ich frier es ein. So weit gingen die Überlegungen noch nicht.

lg
Maria

Mittagessen

Hallo zusammen,

ich wollte kurz von meinem Mittagessen berichten, einfach wal es super easy zu machen ist und mehr oder weniger schnell geht. Leider hab ich nicht daran gedacht, ein Foto zu machen. Die Idee kam mir erst, als ich den letzten Bissen verspeist habe.

Also, was gab es? Backkartoffel mit Blaukraut und Sahnemeerrettich. Wirklich ganz einfach. Ich hab extrem kleine Kartoffeln, drei davon entsprechen einer normalen Kartoffel und die hab ich in Alufolie für 35 Minuten bei 200 Grad in den Ofen gegeben. Als sie fertig waren, hab ich schnell das Blaukraut (Rotkohl) warm gemacht, dazu ein Löffel Sahnemeerrettich, etwas Salz auf die Kartoffeln und fertig.

Ich mag Meerrettich in der kalten Jahreszeit extrem gerne, er hat einen unglaublich guten Geschmack und er macht die Nase frei. Achtung, bei zu viel davon können schon mal ein oder zwei Tränen fließen. 😉

Zu Hause gab es immer Suppenfleisch (Tellerfleisch?) mit Blaukraut, Kartoffeln und Meerrettichsoße und ich lass halt jetzt das Fleisch weg und genieß es so.

lg
Maria

Mittagessen

Hallo zusammen,

mein heutiges Mittagessen waren Kartoffelecken mit einer selbstgemachten Creme.

Kartoffelecken

Creme

Die Kartoffeln hab ich in Schnitze geschnitten und dann mit minimal Öl und Pommesgewürz bestreut. Dann kamen sie bei 180° für 30 Minuten in den Ofen.

Die Creme bresteht aus Brunch (Paprika-Peperoni), einer Charlotte, schwarzen Oliven, getrockneten Tomaten und zwei Zehen eingelegtem Knoblauch. Alles schön klein geschnitten und vermischt.

Super schnell zubereitet und extrem lecker.

lg
Maria

Gemüsepaste für Gemüsebrühe

Hallo zusammen,

Caro hatte mich gestern nach dem Rezept für die selbstgemachte Gemüsepaste gefragt. Mamilein war so nett und hat mir den Link zum Rezept geschickt. Da ich ja hier nur schnöder Schnorrer eines leckeren Ergebnisses bin, geb ich mal die Infos weiter, die ich von ihr noch zum Rezept erhalten hab.

Sie hat nur ein fünftel der Menge gemacht und bei ihr kam folgendes an Gemüse und Kräuter rein: Karrotten, Sellerie, Maggikraut, Petersilienwurzel und laut Ihren Angaben, kam aus dem Garten von fast jedem Kraut was rein, das gerade da war und passte.

Und so sieht das Ergebnis aus:

Gemüsebrühe

Es schmeckt wirklich hervorragend und jedes Mal, wenn ich es in den Wok gebe und mir der Geruch in die Nase strömt könnt ich mich da reinlegen. Das ist wahrscheinlich das Maggikraut da drin, den Geruch fand ich schon immer super.

Ich wünsch euch viel Spaß damit
Maria

Kartoffel-Blumenkohl-Brokkoli-Gratin

Hallo zusammen,

heute gab es ein schönes Gratin aus Kartoffeln, Blumenkohl und Brokkoli.

Gratin

Gratin2

Ein simples schnelles Rezept:

  • Kartoffeln
  • Blumenkohl
  • Brokkoli
  • rote Zwiebel
  • Sauce holländischer Art
  • Käse (Gratinkäse/Parmesan)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butter zum ausfetten der Auflaufform

Ich hab das Gemüse klein geschnitten und 10 Minuten im Salzwasser gekocht, dann das ganze in die Auflaufform, die ich mit Butter ausgefetten hatte. Die Zwiebeln kurz anschwitzen und auch mit rein. Salz und Pfeffer dazu und dann mit der Sauce übergießen. Käse drauf und ab in den Ofen. Ich war mir nicht sicher wie lange es braucht und hab es bei 180° Umluft für 15 Minuten rein und dann noch übergrillt, bis der Käse die gewünschte Farbe hatte.

lg
Maria