Ein paar Tage Auszeit

Hallo ihr Lieben,

heute Morgen hat die Waage wieder 78 kg angezeigt und ich bin vor lauter Schreck gleich noch ein paar Mal drauf um es zu prüfen, aber die Zahl blieb die Gleiche.

Tja, ich hab mich dann hingesetzt und mein Essverhalten der letzten Wochen überdacht und siehe da, ich falle schon wieder zurück in alte Muster. Es gibt zu viel von allem und auch zu viel von Lieferdiensten. Mein Kühlschrank ist quasi seit Wochen unbenutzt, da drin sieht es aus, als wäre die Menschheit ausgestorben und nun alles sich selbst überlassen.

Mir geht momentan so viel durch den Kopf, dass ich mir um das Thema Ernährung gar keine Gedanken mehr gemacht habe und daher brauch ich jetzt ein paar Tage Auszeit. Auszeit vom Kopf zermartern was ich essen soll und eine Auszeit um wieder zurück zu finden in eine gesündere Ernährung, mit mehr eiweißreichen Lebensmitteln und weniger Kohlenhydraten.

Und damit ich mir die nächsten Tage keine Gedanken machen muss, hab ich mir heute eine Packung Almased gekauft. Ja, ich weiß was ihr jetzt alle denkt und ich hör schon alle schreien, dass das keine dauerhafte Lösung ist und das soll es ja auch gar nicht sein. Wie gesagt, ich brauch ein paar Tage um den Kopf frei zu bekommen, meine Küche auf Vordermann zu bringen und mir wieder bewusst zu werden, um was es eigentlich geht und wie meine Ernährung aussehen soll und da erschien es mir praktisch, wenn ich mir drei – vier Mal am Tag einen Shake anrühre und die nächsten zwei – drei Tage den Rest drum herum regle.

Mir Rezepte suche, damit nicht immer das Gleiche auf dem Tisch landet und vor allem eben meinen Kühlschrank entrümple.

So sieht es aus. Übrigens ich trinke gerade die erste Portion Almased mit Milch und zwei Eiswürfeln drin und mir schmeckt es sogar.

Tja, das war es für heute ich mach mich jetzt dran die Küche auszumisten und dann leg ich mich schön auf den Balkon in die Sonne und lese.

lg
Maria

Advertisements

2 Kommentare zu “Ein paar Tage Auszeit

  1. Mr. Slim Down sagt:

    Almased ist auf jeden Fall der richtige Weg, um einen Schnitt zu machen und neu anzufangen. War bei mir auch so. Allen Unkenrufen zum Trotz nimmt man das Zeug ja nicht sein Leben lang, sondern nur eine Zeit lang als „Starter“. So musst du dir erstmal keine große Gedanken ums Essen machen und kannst den Kopf von allem anderen frei bekommen. Tschakkaaaa – du schaffst es!!!!!!!!!!!

    • munterrunter sagt:

      Hi, genauso seh ich das auch, ich brauche einfach einen Cut. Und für morgen hab ich jetzt auch schon wieder eine Mahlzeit geplant. Ich will das ja nicht wochenlang durchziehen, sondern nur wieder zurück zu einer gesunden Ernährung finden.
      lg
      Maria

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s