Ein Hoch auf die Sonne

Hi,

was die Sonne nicht alles schafft. Heute war ich so richtig motiviert. Ich bin entspannt um halb zehn aufgestanden und da ist an einem Wochenende sehr früh für mich. Dann hab ich noch vor dem Frühstück den Kühlschrank geputzt. Dann kam die 60 Grad Wäsche dran, dann schnell mit dem Staubsauger durch die Wohnung und Altglas entsorgt. Noch ein kleiner Einkauf, damit der Kühlschrank nicht komplett leer ist und ich hab unbedingt gefrorende Himbeeren und Mango gebraucht. Das gibt leckeren Quark. Yummie.

So sieht mein Kühlschrank jetzt aus:

Ich muss gestehen, ich hab schon drei Mal nachgesehen, ob er wirklich so schön aufgeräumt ist. Und ja, er ist es wirklich. 😉

Jetzt hab ich ein bisschen Fern gesehen und dann noch abgespült. Dazu lief dann die neue Ärzte Single, die auch ein paar Lieder von Laternen Joe drauf hat und beim letzten Lied, stand ich dann lauthals lachend und mit Tränen in den Augen an der Spüle. Ich hoffe das hat keiner meiner Nachbarn gesehen, die denken eh schon ich wär ein bisschen sonderbar.

Gleich werd ich mir meine Gitarre schnappen und endlich wieder üben und dann muss ich mal schauen, ob ich mir in der Spätvorstellung evtl. noch Skyfall anseh.

lg
Maria

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Ein Hoch auf die Sonne

  1. zyria86 sagt:

    Ja Kühlschrank ausmisten und Putzen werd ich wohl auch am Mittwoch oder Donnerstag machen (aber danach ist der Trotzdem Voll wegen den ganzen Sachen für die feier Oo) da wir Samstag Einweihungsparty haben und da bin ich jetzt die ganze Woche mit Großputz dran ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s