Ist unser Innerstes sicher, ist unser Leben sicher.

Hallo zusammen,

auf meinem Teebeutel (Yogi Tee) stand gerade ein Spruch, der sehr gut zum Thema passt, über das ich heute schreiben wollte.

Ist unser Innerstes sicher, ist unser Leben sicher.

Ich weiß gar nicht, ob ich schon mal darüber geschrieben habe, aber hier die Geschichte.

Ich habe Anfang des Jahres einen Mann angezeigt, der mich wiederholt im Zug belästigt hat. Er hat mich jeden morgen gesucht, hat sich neben mich gesetzt, sich an mich gepresst und sobald ich den Kopf gedreht hab um ihm zu sagen, dass ich das nicht möchte, ist er aufgestanden und weg war er. Da ich abends unregelmäßig fahre, hat er mich da nicht immer gefunden, aber wenn, lief es genauso ab.

Ihr könnt euch nicht vorstellen, welche Angst mir das gemacht hat. Ich fühlte mich schon unwohl in den Zug zu steigen und hab mich auf dem Weg nach Hause umgesehen ob er mir folgt.

Eines Tages hab ich beschlossen eine Station früher auszusteigen und mit der S-Bahn weiter zu fahren, nur um meine Ruhe zu haben. Aber auch da ist er mir gefolgt. Mein Glück war nun, dass ich eine Bundespolizeistreife gesehen hab. Nachdem mein Stalker die Polizisten gesehen hat, ist er in einen anderen Wagen gestiegen. Ich hab mich trotzdem an die Polizisten gewandt, hab ihnen die Situation geschildert und sie haben sich den Mann dann sofort geschnappt, ihn polizeilich aufgenommen und mir dann geraten eine Anzeige aufzugeben. Das hab ich auch getan.

Was mich dann bei der Aufnahme der Anzeige total schockiert hat, war zu hören woher der Mann kam. Er saß nämlich schon eine Stunde im Zug, bevor ich da eingestiegen bin und hat sich dann jeden Morgen an meiner Haltestelle auf die Suche nach mir begeben.

Die Sache wurde zwar wegen Mangel an Beweisen eingstellt, aber es hat sich seit dem viel getan. Die Polizisten haben mir gesagt wie ich mich verhalten soll, wenn er wieder kommt udn ich habe die Nummern zweier Bundespolizeistationen in meinem Handy gespeichert. Was aber am Besten ist, er lässt mich seit dem in Ruhe.

Bis auf zwei kleine Vorfälle, wobei ich sagen muss, wenn er mich ansieht schaut es aus, als hätte er keine Ahnung wer ich bin. Während der ganzen Zeit hatte er nie ein Wort mit mir gesprochen, vor ein paar Wochen hat er mich dann mal gefragt, ob der Platz neben mir frei sei und ich habe dies laut verneint, so wie es mir geraten wurde. Darauf hin ist er auch problemlos weiter.

Heute im Zug kam es dann zu folgendem Vorfall. Er ist langsam an mir vorbeigegangen und kam dann zurück um die Frau mir schräg gegenüber zu fragen, ob bei uns frei sei. Ich hab dies dann wie gewohnt verneint, wobei die Frau schon mit ja antworten wollte. Er hat mich komisch angeschaut und die Frau meinte zu mir so. „Nein?“, ich nur „Nein!“, da hat sich die Frau zu ihm gedreht, schaut ihn an und sagt laut „Dann nein!“ Natürlich waren alle Blicke auf uns gerichtet.

Und während er weg geht passiert es. Kam doch tatsächlich eine andere Frau zu dem freien Platz, schaut mich an und fragt so laut, dass es im ganzen Abteil zu hören war. „Haben Sie auch so Probleme mit dem Typen?“ Ich darauf genauso laut „Ja, ich hab ihn auch schon angezeigt.“ Sie nur „Recht haben Sie, ich hatte auch schon eine handfeste Auseinandersetzung mit ihm.“

Ich könnt euch gar nicht vorstellen, wie gut es getan hat jemanden zu treffen, der die selben Probleme hatte und zu wissen, dass man sich jetzt kennt und auf einander hoffen kann.

Was ich euch mit meiner Geschichte sagen will ist, auch wenn man noch so viel Angst hat, wenn es noch so unanagenehm ist. Wenn euch so etwas passiert, macht euch nicht klein. Sagt den Personen klar und deutlich ins Gesicht, dass ihr das nicht wollt und dass sie verschwinden sollen und scheut euch nicht andere Fahrgäste/Menschen anzusprechen euch zu helfen. Es findet sich immer jemand.

lg
Maria

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s