Ich bin glücklich

Ich frage mich gerade, warum man so selten auf Menschen trifft, die sich hinstellen und sagen „Ich bin glücklich!“

Selbst wenn man jemanden fragt, „Wie geht es dir so?“ kommt meist eher ein „Geht schon.“, „Gut.“, meist aber eher ein „Naja, ich…“ (hier bitte füllen mit: bin müde, hab schlecht geschlafen…). Ihr wisst was ich meine.

Ich selber komme mir immer vor, als würde ich andern eine reinwürgen, wenn ich mich hinstelle und strahlend sage, ich bin glücklich. Meine Arbeitskollegen sehen mich dann des öfteren an, mit einem Blick dir irgendwie „Du willst uns ja nur nicht sagen wie es dir wirklich geht“ bis zu „Ja danke, reib`s uns nur unter die Nase“ aussagt und dann fühle ich mich meisten schlecht.

Welch eine Ironie.

 

Aber ernsthaft, ist es erlaubt sich hin zu stellen und zu sagen „Ja, verdammt ich bin glücklich, genau so wie es ist.“?

 

Ich hab mal gegoogelt (I love this word).

Der Suchbegriff  „ich bin glücklich“ bringt: Ungefähr 25.200.000 Ergebnisse
Der Suchbegriff  „ich bin traurig“ bringt: Ungefähr 18.800.000 Ergebnisse

Yes, es besteht doch noch Hoffnung!

lg
Maria

 

I just realised…

maybe i should write in english. I mean its midnight here in Germany but it`s (well i have to google that)…. quarter past six in New York, so i am pretty sure all the people (yes i mean you two lovely lucky guys/girls), who are reading this, are american, or they just find this blog sucks so much, they don`t need to leave a comment.

Maybe i just post everything in both languages. Well no, thats to much effort.

So, last thing before i jump into bed. I told you about me getting lost on youtube. Last clip i was watching was called „Fassavoy“. Enjoy!

Good night
Maria

Damn you youtube

Es ist 23:19 Uhr und ich schaue mir eine Folge der Graham Norton Show mit Liza Minnelli und James McAvoy an und ich frage mich gerade wie zum Geier ich zu dem Clip gekommen bin.

Ja, ich mag die Graham Norton Show, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich weder nach Graham Norton noch nach James McAvoy gesucht habe. Ich hab ja nicht mal youtube eingegeben!

Ich war zwischendurch mal auf einem Clip (ebenfalls Graham Norton) mit Robert Downey Jr. und Ed Byrne, der so komisch war, dass ich mir beinahe in die Hose gepinkelt hätte (naja nicht wirklich, aber ihr wisst was ich meine), nur ich weiß auch nicht wie ich da hin kam.

Youtube ist definitiv mein Bermuda Dreieck des Internets, einmal drin und man kommt nie wieder raus.